Agua Doce Regenerierung des Flusses Surui

 Baixada von Rio de Janeiro

Partner: Waldemar Boff

Fördersumme:   3.000,-- €

Der Fluß Surui ist ein Zulauf zu großen Bucht (Baixada) von Rio de Janeiro. Obwohl die Industrialisierung in Brasilien viel später als in Europa eingesetzt hat und auch bei weitem nicht europäische Ausmaße erreicht sind durch Ignoranz und verantwortungsloses Handeln größere Umweltschäden bereits entstanden. Der Fluß Surui ist praktisch eine Kloake aus Industrie- und menschlichen Abwässern. Trotzdem ist er für viele der einzige Lebensraum.

Waldemar Boff, der uns im Oktober 2002 in Mengerskirchen besuchte, berichtete über dieses Projekt. Mit der Regenerierung will die neue Organisation „Agua Doce“ die unglaublichen hygienischen Zustände und Gesundheitsgefährdungen bekämpfen. Gleichzeitig aber auch durch die Beschäftigung der Einwohner im Regenierungsprojekt Verdienstmöglichkeiten schaffen und damit die Basis für eine bessere zukünftige soziale Entwicklung.

„Agua Doce“ ist ein Langzeitprojekt, das ökologisch die Gesundung des Flußsystems des Surui bis hin zu einem natürlichen Lebensraum, mit wieder essbaren Fischen anstrebt und ökonomisch die langsame, geduldige Entwicklung eines sehr bescheidenen Wohlstands in einem humanen sozialen Klima.

zurück